Verwunschener Garten mit Kaisenhaus

Heute zeige ich euch einen verwunschenen Garten, den ich kürzlich auf einem Streifzug entdeckte. Es steht verlassenes Häuschen darauf, das ein Kaisenhaus zu sein scheint. Es befindet sich übrigens nicht in Walle/Findorff. Brombeeren und Efeu strecken ihre Tentakel bereits aus und beginnen die Parzelle zu erobern. Birken, Büsche und Sträucher werden das kleine Gebäude verdecken, sobald sie ihr grünes Laub angelegt haben.verlassenesKaisenhaus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Kirsten Tiedemann

Verwunschenes Gartenzimmer

SAMSUNG CAMERA PICTURESDie Efeuranken, die sich durch das geöffnete Fenster ihren Weg hinein in einen verlassenen Raum bahnen, geben der Atmosphäre etwas Verwunschenes. Man fragt sich, welche Geschichten das dazugehörige Haus erzählen kann. Dieses einstmals idyllische Gartenzimmer eroberte sich die Natur innerhalb von sieben Jahren. Seitdem steht das Kaisenhaus leer und wartet auf den unerwünschten Abriss. Die Parzelle mit dem Kaisenhaus wäre ein toller Platz für einen Naturkindergarten gewesen, sagt eine Nachbarin.

Foto: Kirsten Tiedemann