Wilder Bärlauch zeigt sich in Bremen

Hm, jetzt ist eine Köstlichkeit in greifbarer Nähe und bald schon auf dem Teller. Der windgeschützte Hang (!) auf dem Foto liegt mitten in Bremen. Dort zeigen sich bereits die ersten zarten Blätter des Bärlauchs. In meinem Garten sind sie dagegen noch Winzlinge. Und auch im Naturschutzgebiet Teutoburger Wald wird es sicherlich noch ein paar Tage dauern bis der Waldboden mit dem wohlschmeckenden Lauch bedeckt sein wird. Ich empfehle euch einen schönen Ausflug aufs Land mit langem Spaziergang durch den Frühlingswald. Dort duftet es dann ganz besonders. Die Vorfreude auf das Bärlauchpesto und einige Blättchen aus dem Garten als Würze im Salat läßt mir das Wasser im Munde zusammenlaufen. Sehr schmackhaft ist übrigens ein Pfannkuchen mit Schafskäse und 3-4 Blättchen Bärlauch. Hmm.

Und wie verwendet ihr das vitaminreiche „Kraut“?  Schreibt mir euer Rezept gerne als Kommentar.

Fotos: Kirsten Tiedemann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s