Kleingärten in Koalitionsvereinbarung 2015

Die Kleingartengebiete Bremens finden Eingang in die kürzlich abgeschlossene Koalitionsvereinbarung. Für den geplanten politischen Umgang mit Kleingartengebieten legen SPD und Bündnis 90/Grüne im Abschnitt  „Umwelt“ ihrer Übereinkunft den geplanten Umgang mit Kleingärten fest. Es wird der hohe Stellenwert der Kleingartengebiete für die Stadt anerkannt und die Beibehaltung des gesetzlich geregelten niedrigen Pachtpreises ausdrücklich vereinbart. Ein Kleingartenentwicklungsplan soll bis 2017 gemeinsam mit Kleingartenverbänden und -vereinen erarbeitet werden, um die Kleingärten „zukunftssicher“ zu machen.

Hier der Wortlaut:

Kleingärten

Die Kleingartengebiete haben für unsere grünen Städte einen hohen Stellenwert. Gemeinsam mit den Kleingartenverbänden und -vereinen werden wir deren Entwicklung weiter unterstützen und die gesetzlich geregelte niedrige Pacht erhalten. Mit einem zukunftssicheren Kleingartenentwicklungsplan, den wir bis zum Jahr 2017 erstellen, werden wir zudem klare Perspektiven für das Kleingartenwesen in Bremen aufzeigen, um sie attraktiver und familienfreundlicher zu machen und eine Lösung für die Brachflächen zu finden.

in: Kapitel Umwelt, Seite 36 der Koalitionsvereinbarung 2015-2019

Vom Weser-Kurier wird der neue Rot-Grüne Koalitionsvertrag im Artikel „Rot-Grüner Koalitionsvertrag“ seit 3.7.2015 online gestellt.

Hier kann die Koalitionsvereinbarung als pdf-Datei geöffnet werden: Koalitionsvereinbarung_2015-2019

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s