Feine Feiertage!

Herzliche Grüße an meinen Leserinnen und Leser. Mein ebensolcher Dank geht an alle, die meine Arbeit an diesem Blog in ganz unterschiedlicher Weise unterstützt haben. Freundliche, interessierte und engagierte Menschen sind mir begegnet. Hier konnte ich von der turbulenten Zeit mit dem erneuten Konflikt um Kaisenhäuser berichten, von verschiedenen Aktionen, historische Hintergrundinformationen geben, bildhafte Eindrücke von intakten Kaisenhäusern geben, relevante neue Rechercheergebnisse zur Sache vorstellen und die unerwartete und, wie ich finde, vernünftige Entscheidung der Regierungskoalition zum Erhalt intakter Kaisenhäuser vorstellen. Von der Umweltdeputation wurden die neuen Positionen Ende November abgesegnet und die Parteien haben ihre Positionen kürzlich in der Stadtbürgerschaft vorgestellt. Eine dazugehörige Dienstanweisung ist aktuell in Arbeit. Der Landesverband der Gartenfreunde legt hier leider eine Blockadehaltung an den Tag, die eine Abwärtsspirale in einigen Kleingartenvereinen noch befeuert. Warum wird die Chance im Erhalt intakter Kaisenhäuser in den Gärten nicht gesehen und ergriffen? Ein Kleingartenverein folgt dem Landesverband konkret und läßt Gärten mit einem frisch verlassenen, intakten Kaisenhauss sogar ungenutzt liegen, statt sie an Interessenten zu verpachten. Das ist für mich vollkommen unverständlich. Die Entwicklung der Kaisenhausgärten werde ich hier auch im kommenden Jahr aufmerksam begleiten.

In den Kleingartenvereinen tut sich was; es bringen sich wieder neue Leute mit guten Ideen engagiert ein und vernetzen sich. Beim Kuhhirten/Stadtwerder hat sich beispielsweise ein generationsübergeifendes Team zusammengefunden, das bereits im dritten Jahr ihr modernes „Unser Gartenblatt“ mit Infos, Berichten und Bildern herausgibt. Auf der Juliushöhe/Stadtwerder gab es im Mai „Gärtners Glück“, den ersten offenen Gartenaktionstag, den ich organisiert habe und der von vielen Mitwirkenden getragen wurde. Schreibwerkstatt, Garden Hopping, Film und Genußbar, die Angebote wurden lebhaft genutzt. Mit „Garten jEden“ hat die Waller Feldmark im Milanweg ein neues integratives Gartenprojekt, das die Mitarbeiter der Werkgemeinschaft Bremen auf die Beine stellen, und das bereits auf eine weitere Parzelle ausgedehnt wurde. Dort möchte ich im Frühjahr unbedingt auf eine Stippvisite vorbeischauen.

Den offenen Gemeinschaftsgarten Ab geht die Lucie in der Neustadt nutzen immer mehr große und kleine Menschen aus der Nachbarschaft, Interessierte aus dem Stadtteil und darüber hinaus. Sie gärtnern hier miteinander, geben und nehmen Tausch- und Informationsangebote und gestalten kulturelle Veranstaltungen. Glückes Geschick ließ mich buchstäblich in die innovative Aktion von Percy und Komplizen stolpern: Die Damen und Herren bauten einen Heißen Haufen, einen Biomeiler auf, der nun den BibliotheksBüroContainer heizt und nebenbei besten Kompost fabriziert. Ich freue mich auf das, was dort in meiner Nachbarschaft weiter geschieht, zerkloppe mal das Eis auf einer Wassertonne (bringt Spaß), bringe ein schönes Buch in die Bücherkiste und nehme ein anderes mit und zerreibe gelegentlich etwas Melisse zwischen den Fingern und schnuppere daran …

Nun wünsche ich allen wunderfeine Feiertage – je nach Belieben festlich, sportlich, entspannt oder ganz alltäglich- und einen guten Rutsch ins neue Jahr, auf dass es mit Gesundheit, ein, zwei guten Überraschungen und einem Quentchen Glück daher kommt.

Noch hoffe ich auf Schnee und lasse das Jahr entspannt ausklingen. Hier wird es auch im kommenden Jahr neue Fotos, Informationen und Eindrücke zu Parzellenkultur, Kaisenhäusern und Urban Gardening in Bremen geben. Ich freue mich auf eine abwechslungsreiche Gartensaison voller kleiner und großer Blüten in 2015. Bis dahin!

381196_194952460598370_1595120552_n

Foto: Kirsten Tiedemann

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Feine Feiertage!

  1. Ich dachte gerade: Huch?! Wo in Bremen ist das denn? Hier vor meinem Fenster ist kein Weiß zu sehen. 😉 Bis ich gelesen habe, dass du ebenso auf Schnee zum Jahreswechsel hoffst, wie ich. 😉

    Einen guten Rutsch und ich drücke uns beiden mal die Daumen,
    Sarah Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s