3 Kröten gerettet

Beim Freilegen des Luftschutzbunkers en miniature zum Zwecke seiner Dokumentation entdeckte ich drei lebendige, wirklich magere Kröten darin. Kröten im Bunker

… und Skelette von Kröten …

Krötenskelette

Auf dem Grundstück fand ich ein paar Bretter, die den Amphibien als Rampe dienen sollten, um ihr kühles, dunkles Gefängnis zu verlassen. Am nächsten Tag waren die drei aber immer noch im Bunker. Nun holte ich sie mit einem Kescher heraus. Von der ungebührlichen Behandlung irritiert und dem grellen Sonnenlicht geblendet, verharrten die Tiere einige Sekunden, um sich dann ins hohe, schützende Gras aufzumachen.

Abgemagere Kröte

Jetzt futtert euch mal schön satt!

Der Eingang ist inzwischen versperrt, sodaß keine weiteren Tiere in den Bunker geraten.

Fotos: Kirsten Tiedemann

2 Gedanken zu „3 Kröten gerettet

    • Das finden sie dort nahe bei, die mageren Hascherl, die laut Wikipedia im Sommer an Land leben. Das dünne Exemplar, das bei Wiki zu sehen ist, ist noch dick im Vergleich zu den befreiten Kröten/Frösche/ Amphibien. LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s