Tipp: Ausstellung „Hands-on Urbanism“ in Bremen

HANDS-ON-URBANISM_cover_elke-krasny_alexander-ach-schuh_azw_turia-und-kant_

Stadt ist Zukunft ist ein Veranstaltungsangebot der Heinrich-Böll- Stiftung Bremen. Mit der internationalen Ausstellung Hands-on Urbanims. Vom Recht auf Grün, die bereits zum zweiten Mal in Bremen gezeigt wird, startet die kleine Reihe am 14. Mai um 20.00 Uhr in der Plantage 13 in Bremen Findorff. Eine Fülle an Informationen und Thesen zur aktuellen Diskussion über die zukünftige Stadtentwicklung bietet diese Reihe.

Hands-on Urbanism. Vom Recht auf Grün 1850-2012
Seit der Industrialisierung des 19. Jahrhunderts bis zur aktuellen Neoliberalisierung zeichnet sich die Entwicklung von Stadt durch eine Abfolge von Krisen aus. Die von Elke Krasny kuratierte Ausstellung zeigt historische und gegenwärtige Formen von Selbstorganisation, Selbstbau und gärtnerische Praxen. Hands-On Urbanism wurde 2012 im Architekturzentrum Wien und auf der Architekturbiennale in Venedig gezeigt. – Die Schau enthält neben vielen anderen meinen Beitrag zur Geschichte des Lebens auf der Parzelle in Bremen.

Die Kuratorin Elke Krasny aus Wien ist zur Eröffnung der Schau am 14. Mai 2014 um 20:00 Uhr in der Plantage 13 in Bremen-Findorff anwesend.

„Stadt ist Zukunft“ bietet neben dieser Ausstellung, den Film „Stadt der Zukunft – Zukunft der Stadt“ von Irja Martens (28.5.) und den Vortrag „Kunst und Stadt“ von Kolja Reichert (22.5.).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s