DIY-Tomatenhaus

Tomaten

Für die kommende Gartensaison kann man sich von improvisierten Tomatenhäusern auf alten Parzellen inspirieren lassen. Sie können mit recyceltem Baumaterial, etwas zeitlichem Aufwand und handwerklichem Geschick kostengünstig selbst errichtet werden. Heute stelle ich hier zwei Variationen vor.

Variation 1. Aus alten Fenstern vom Sperrmüll oder von der Bauteilbörse Bremen, einigen Kanthölzern und Hohlkammerplatten für das Dach läßt sich ein stabiles Gewächshaus bauen. Sind die Fenster von unterschiedlicher Größe, so bleiben Freiflächen, die mit ein paar Brettern, Pressspanplatten oder Palettenhölzern überbrückt werden können. Punkt“fundamente“ lassen sich mit alten Gehwegplatten improvisieren, diese werden vielfach verschenkt, z.B. auf dem Schwarzen Brett der Plattform bremen.de in der Rubrik „Garten und Parzelle“.

Tomatenhaus

Variation 2. Eine weitaus simplere und dennoch stabile Lösung ist ein Tomatenhäuschen in Leichtbauweise, das an einen bestehenden Schuppen angeschraubt wird. Hierfür werden (halb-) durchsichtige Plastikplatten benötigt und ein paar Kanthölzer für den Rahmen, auf den die Plastikplatten geschraubt werden. Für diese Variante kann statt der Plastikplatten aber auch auf etwas festere Plastikfolie zugegriffen werden.

Tomate2

Für dieses Modell eignen sich die Ost- und Südseite eines Schuppens, damit die sonnenliebenden Pflanzen viel Licht bekommen. Von der Westseite ist bei solch einer offenen Lösung abzuraten, denn Tomaten sollen mit trockenen Blättern in die Nacht gehen, um Pilzbefall zu verhindern. Tomatenhaus2

Am Fuß jeder Pflanze ist ein Blumentopf eingelassen, der der leichteren Bewässerung dient. So kommt das Wasser direkt an die Wurzeln. Ein Stück Stahlmatte wird hier als Halterung für die Pflanzen eingesetzt.

Fotos: Kirsten Tiedemann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s