Nachlass III

SAMSUNG CAMERA PICTURESHier verkümmern zwei Weinachtskakteen auf einer Fensterbank in einem Kaisenhaus. Werden die Pflanzen schlecht versorgt oder gehören diese Kakteen samt Tüllgardine – echt 1950er – zum Nachlass eines geräumten Eigenheims? So unterschiedlich die Persönlichkeiten der Eigentümer, so unterschiedlich ist die Art und Weise, wie sie ihr Haus, das mit ihrem Auszug dem Abriss geweiht ist, verlassen. In manchen Häusern werden Blumen und Gardinen zurück gelassen, vielleicht damit die Fenster nicht wie hohle, dunkle Augen erscheinen, und das Gebäude nicht gänzlich trostlos wirkt? Der Grund kann aber auch ganz banal sein: Es gibt keine weitere Verwendung für Blumen und Gardinen.

Foto: Kirsten Tiedemann

Ein Gedanke zu „Nachlass III

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s