Knorrige Obstbäume

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Solche knorrigen Obstbäume haben einen besondere Charme und tragen häufig alte Apfelsorten, die nur in Privatgärten zu finden sind. Das Alter dieses Baumes liegt schätzungsweise zwischen 50 und 70 Jahren. Bei Rodungen verlassener Parzellen in Bremen werden sie üblicherweise rigide gefällt und leider nur in Ausnahmen erhalten. Meist wird die begrenzte Lebensdauer von Obstbäumen als Begründung für die Fällung angegeben und ein angenommener Wunsch möglicher Pächter, die Parzelle selbst gestalten zu können. Die angeführte Lebensdauer ist allerdings nur eine statistischer Angabe mit begrenzter Aussagekraft, von dem die reale Lebensdauer eines Baumes häufig deutlich nach oben abweicht. Von einem 120jährigen, gesunden Apfelbaum im hessischen Rodgau wird hier berichtet.

Es gibt viele gute Gründe, die für den Erhalt solcher Einzelstücke sprechen: die wunderschöne Blüte im Frühjahr gehört dazu, seine Funktion als Kletterbaum für Kinder, seine Bedeutung als Lebensraum für Vögel und Insekten, die willkommene Schattenspende im Hochsommer und die köstliche Ernte im Herbst. Und selbst, wenn keine Früchte mehr heranreifen, ist er noch sehenswert. Solch ein knorriger Baum gibt dem Garten einen ganz besonderen Charakter.

Foto: Kirsten Tiedemann

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s