Jurte statt Laube

Kirsten Tiedemann, Jurte

Diese außergewöhnliche Form einer Laube entdeckte ich auf einem meiner Streifzüge durch bremische Parzellengebiete. Es ist eine Jurte, die im Aufbau begriffen ist. In diesem besonderen Zelt sehe ich eine attraktive Alternative zur heute häufig genutzten Garten-laube, da sie sich wohltuend von der standardisierten Blockbohlen-Baumarktware abhebt. Der wesentliche Vorteile einer Jurte ist ihr temporärer Charakter, sie ist transportabel. Will (oder muß) man die Parzelle wechseln, kann die Jurte leicht abgebaut, zusammenge-packt und an anderer Stelle wieder errichtet werden. Die Materialkosten für solch ein textiles Gebäude, das aus einem mit Baumwoll- und Filztextilien bedecktem, leichten Holzgerüst besteht, belaufen sich auf 3.000,- Euro. Konkrete, kostenlose Anleitungen für einen fachgerechten Aufbau lassen sich im Internet finden (siehe unten).        

Die variable Größe kann den vorgegebenen 24 Quadratmetern, die eine Gartenlaube im Kleingartengebiet maximal haben darf, angepasst werden. Von der zuständigen Behörde wird eine Jurte genehmigt.

Jurte Innen

                      Ihren Ursprung hat die Jurte als transportable Unterkunft übrigens in West- und Zentralasien, besonders verbreitet ist sie in der Mongolei und in Kasachstan. Nomaden entwickelten Jurten als bewegliche Unterkunft und bewohnen sie noch heute.

 Man darf gespannt sein, ob die Jurte zum neuen Trend in Bremer Parzellengebieten wird.

Wer Interesse am Selbstbau einer Jurte hat, findet allgemeine Infos zum Bau mit kostenlosem eBook im www, beispielsweise hier.und hier.                                                      Ein Zeitraffer-Film zum Aufbau einer Jurte in Freiburg im Breisgau ist auf YouTube zu sehen, hier klicken.                                                                                                    Seminare zum Selbstbau einer Jurte werden in Graz, Chieming und den Vogesen angeboten: hier klicken.

Von Woodlandyarts stammt die unten abgebildete Skizze. Auf deren website werden außerdem verschiedene Jurte-Typen gezeigt. Vgl. http://www.woodlandyurts.co.uk/Yurt_Facts/Build_Your_Own.html

woodland yurts

Advertisements

7 Gedanken zu „Jurte statt Laube

    • Es ist ein ansprechendes … „Gebäude“ will ich garnicht sagen … Zelt. Die runde Form gefällt mir sehr. Daraus ergibt sich auch im Innenraum, schon jetzt im noch unfertigen Zustand, eine angenehme Atmosphäre.

      • mir hat ein freund, der sein herz am marokko verloren hat, die liebe zu beduinenzelten geweckt und wenn es nicht am finanziellen scheitern würde,hätte ich längst eines im ateliergarten stehen. und jetzt ist diese wohlige sehnsucht wieder geweckt…und in weiss….das wäre ja so hundertprozent meines *hach* (-:

        • klingt wunderbar. Falls du einmal eine Jurte aufbaust, wird es sicherlich ein Foto auf deinem Blog geben, ja!?! Vielleicht kann es ja eine kleine werden! Bin sehr gespannt.

        • mah! das ist mal eine wunderschöne sache! also ich wüsste mir schon was mit einem lottosechser anzufangen! *grübel*ich sollte mir mal einen lottoschein kaufen…. (-;

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s