Autobiografie beginnt in Bremer Parzellengebiet

JustusBuchtitelshapeimage_1

Der gebürtige Bremer Friedel Justus erzählt im Buch „Ja, bei uns dort an der Weser …“ aus seinem bewegten Leben: Von der Kindheit im Parzellengebiet Waller Feldmark in der Kriegs- und Nachkriegszeit, wo er mit seiner Mutter und zwei Schwestern ohne Vater aufwächst, handeln diese Erinnerungen. Vom Besorgen aller lebensnotwendiger Dinge, vom Kohlenklau und der Tabakwährung in der Besatzungs-zeit – der Leser erhält authentische Einblicke in einen rauen Alltag der Nachkriegszeit. Auch seinen weiteren Lebensweg beschreibt Friedel Justus. Er musste rasch Geld verdienen, um zum Familieneinkommen beizutragen, und bleibt daher erst einmal ohne Ausbildung. Als junger Mann fährt er wie viele seiner Altersgenossen zur See. Sein unermüdlicher, gewitzter Einsatz für eine selbstständige Existenz führt ihn schließlich auf Umwegen zum Meisterbrief mit eigenem Heizungsbauerbetrieb. Fast 80 Jahre lässt Friedel Justus in seinem Taschenbuch auf 160 Seiten Revue passieren.

Verlag Atelier im Bauernhaus Fischerhude 2013

 ISBN 978-3-88132-345-1

Preis 12,90 Euro 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s