Erkundungen an DIY-Architektur

Erkundungen an DIY-Architektur

Prof. Eberhard Syring lädt seine Studierenden der School of Architecture Bremen wöchentlich zu Exkursionen mit unbekanntem Ziel ein. Die Geschichte von Bremens Kaisenhäusern als Do-it-yourself Architektur ohne Architekten und die daraus enstandene Gartenwohnkultur in Bremens Parzellengebieten (Kleingartengebieten) war Thema ihrer gestrigen Erkundung. Auf unserem Spaziergang durch das größte, zusammenhängende Kleingartengebiet, die Waller Feldmark, konnte ich am Beispiel des Wohnens auf der Parzelle in sogenannten Kaisenhäusern Einblicke in die örtliche Ausprägung informeller Stadtentwicklung vermitteln.
Foto: Eberhard Syring

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s