Hands-on Urbanism im Wintergarten der Botanika Bremen

FamWyte_botanika1Kinder und Enkel von Marta und Fritz Wyte in der Schau „Hands-on Urbanism 1850-2013. Vom Recht auf Grün“ vor dem Banner „Leben auf der Parzelle in Bremen“, auf dem auch das Kaisenhaus von Wytes abgebildet ist.                                    Foto: Kirsten Tiedemann

AusstellunsggruppeBotanikaRalfSiebe

Ein informativer Nachmittag in der Schau „Hands-on Urbanism“, Stadtentwicklung von unten international, mit Kaisenhausbewohnern, den letzten beiden Küsterinnen der Fleetkirche/ Waller Feldmark Bremen und weiteren Interessierten.       Foto: Ralf Siebe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s